Erfolg: CVP bleibt auf Kurs und trotzt grüner Welle


Der Klimawandel hat den Wahlkampf wie kein anderes Thema geprägt. Die CVP hat es geschafft, den Wähleranteil auf nationaler Ebene zu halten – trotz grüner Welle und dem medial herauf beschworenen Untergang der Partei. Im Kanton Zürich wird die CVP mit einem Nationalrat in die neue Legislaturperiode starten. Im Ständerat wird die CVP erwartungsgemäss zu den stärksten Kräften zählen.

Nationalratswahlen

Nationalrat Philipp Kutter konnte seinen Sitz im eidgenössischen Parlament erfolgreich verteidigen. Die CVP Kanton Zürich ist die wichtigste urbane Stimme innerhalb der CVP Schweiz. Für das Vorwärtskommen der Schweiz ist es wichtig, dass diese Stimme auch in Zukunft im Nationalrat vertreten sein wird. Das Proporzpech führt trotz leicht ausgebautem Wähleranteil zu einem Verlust des zweiten CVP-Sitzes. Für die Partei ist klar, dass die Arbeit zur Rückeroberung des zweiten Mandates bereits heute begonnen hat. Mit dem bereits bestens etablierten Nationalrat Philipp Kutter verfügt die CVP Kanton Zürich über ein  urbanes Aushängeschild, welches für eine familienfreundliche und konstruktive Politik in der Schweiz steht.

Ständeratswahlen

Das Rennen um den zweiten Zürcher Ständeratssitz bleibt spannend, nachdem am Wahlsonntag nur Daniel Jositsch das absolute Mehr erreichte. Die CVP Kanton Zürich entscheidet an ihrer Delegiertenversammlung vom 29. Oktober, ob die Partei nochmals zur Wahl antreten oder eine andere Ständeratskandidatur unterstützten wird. Im Ständerat wird die CVP erwartungsgemäss zu den stärksten Kräften zählen. Sie zeigt einmal mehr, dass  in der kleinen Kammer kein Weg an der Wahlgewinnerin CVP vorbeiführt.

In Zürich traten rund 140 motivierte Kandidierende auf vier Listen zur Wahl an. Die CVP Kanton Zürich dankt allen Kandidierenden für ihren unermüdlichen Einsatz.

Die CVP Kanton Zürich geht gestärkt aus den Wahlen hervor. Mit Philipp Kutter wird sie sich auch weiterhin für die Senkung der Gesundheitskosten, die Sicherung der Renten und die Umsetzung der Energiewende einsetzen. Wir gratulieren unserem Nationalrat zu seinerWahl und wünschen ihm in der Ausübung seines Mandates viel Erfolg.



Karin Weyermann kandidiert für den Nationalrat

„Für eine bürgerliche Politik mit sozialem Gewissen und Herz!“


Karin Weynermann kandidiert für die CVP auf Listenplatz 23.

– lic. iur.
– Bezirksratsschreiberin
– Rechtsanwältin
– Präsidentin CVP Stadt Zürich
– Mitglied und Reiskassierin Polizeimusik Zürich-Stadt
– Lektorin Maria-Krönung
– Alt-Gemeinderätin
– Kassierin CVP Frauen Kanton Zürich


Gewerbe ist wichtig für die Stadt

Kantonsratskandidatin Nicole Barandun in der Wahlbeilage des Zürberg,

Als Präsidentin des städtischen Gewerbeverbands sehe ich, wie immer mehr klassische KMU der Stadt den Rücken kehren. Für eine florierende Stadt sind starke Gewerbebetriebe wichtig. Sie bilden Lernende aus und stellen unsere Versorgung mit Waren und Dienstleistungen sicher. Sie verdienen gute Rahmenbedingungen und etwas Toleranz. Eine hohe Regulierungsdichte zu unnötigen Detailfragen und viele Bewilligungspflichten schaden Gewerbetreibenden. Ein gutes Miteinander von Quartierbevölkerung und Gewerbe und gegenseitiges Verständnis ist mir wichtig. Erst eine starke Wirtschaft ermöglicht die Unterstützung sozial Schwacher oder nötige Investitionen in die Infrastruktur. Bei öffentlichen Bauten müssen die Bedürfnisse der Bevölkerung vermehrt im Vordergrund stehen. Es kann nicht sein, dass wie beim Umbau des Schulhauses Fluntern der Denkmalschutz einen Ausbau verhindert und wenige Jahre später Schulbaracken auf der einzigen Spielwiese stehen. Auf diesen Punkt muss auch bei der Neugestaltung des Hochschulareals und insbesondere des Universitätsspitals geachtet werden. Die Grossbaustelle wirft auch Fragen zur Quartiererschliessung mit öV und MIV während der Bauzeit auf. Schleichverkehr soll verhindert werden, gleichzeitig muss aber die Erschliessung des Zürichbergs für die Bevölkerung sichergestellt sein.

Nicole Barandun Kantonsratskandidatin CVP Zürich 7 und 8

Quelle: lokalinfo.ch

Präsidium Kreisschulbehörde: Wieso die CVP den Parteilosen Roger Curchod unterstützt

Bei den Wahlen für die Schulbehörde Zürichberg (ehemals Kreisschulpflege Zürichberg) treten drei Kandidierende an: Béatrice Di Pizzo (FDP), Ralf Margreiter (Grüne) und der parteilose Roger Curchod. Aktuell herrscht Unruhe im Schulkreis Zürichberg. Weiterlesen

Umgang mit Finanzen und Umwelt

Text von Vera Kupper Staub in der Sonderbeilage „Gemeinderatswahlen“ im Züriberg.

Weiterlesen

Familienfreundliche und attraktive Quartiere

Text von Gemeinderätin Karin Weyermann in der Sonderbeilage „Gemeinderatswahlen“ im Züriberg.

Weiterlesen

Bestmögliche Lösungen finden

Text von Gemeinderatskandidatin Sandra Beriger in der Sonderbeilage „Gemeinderatswahlen“ im Züriberg.

Weiterlesen

Gemeinderatskandidierende

Wir stellen unsere Gemeinderats-Kandidierenden vor: Karin Weyermann und Sandra Beriger

Weiterlesen

Gemeinderatskandidierende

Wir stellen unsere Gemeinderats-Kandidierenden vor: Dusan Milakovic und Vera Kupper Staub 

Weiterlesen