Gewerbe ist wichtig für die Stadt

Kantonsratskandidatin Nicole Barandun in der Wahlbeilage des Zürberg,

Als Präsidentin des städtischen Gewerbeverbands sehe ich, wie immer mehr klassische KMU der Stadt den Rücken kehren. Für eine florierende Stadt sind starke Gewerbebetriebe wichtig. Sie bilden Lernende aus und stellen unsere Versorgung mit Waren und Dienstleistungen sicher. Sie verdienen gute Rahmenbedingungen und etwas Toleranz. Eine hohe Regulierungsdichte zu unnötigen Detailfragen und viele Bewilligungspflichten schaden Gewerbetreibenden. Ein gutes Miteinander von Quartierbevölkerung und Gewerbe und gegenseitiges Verständnis ist mir wichtig. Erst eine starke Wirtschaft ermöglicht die Unterstützung sozial Schwacher oder nötige Investitionen in die Infrastruktur. Bei öffentlichen Bauten müssen die Bedürfnisse der Bevölkerung vermehrt im Vordergrund stehen. Es kann nicht sein, dass wie beim Umbau des Schulhauses Fluntern der Denkmalschutz einen Ausbau verhindert und wenige Jahre später Schulbaracken auf der einzigen Spielwiese stehen. Auf diesen Punkt muss auch bei der Neugestaltung des Hochschulareals und insbesondere des Universitätsspitals geachtet werden. Die Grossbaustelle wirft auch Fragen zur Quartiererschliessung mit öV und MIV während der Bauzeit auf. Schleichverkehr soll verhindert werden, gleichzeitig muss aber die Erschliessung des Zürichbergs für die Bevölkerung sichergestellt sein.

Nicole Barandun Kantonsratskandidatin CVP Zürich 7 und 8

Quelle: lokalinfo.ch