Drei Frauen an der Spitze der Kantonsratsliste CVP 7+8

Die Kandidierendenliste für die Kantonsratswahlen steht nun auch bei der CVP Zürich 7+8. Beim Wahlkampfauftakt standen die negativen Folgen der steigenden Gesundheitskosten insbesondere für Familien im Vordergrund. Mit der kantonalen Initiative „Raus aus der Prämienfalle“ setzt sich die CVP dafür ein, dass die Kranken­kassenprämien für alle bezahlbar bleiben.
Spitzenkandidatin der CVP 7+8 ist Nicole Barandun, Rechtsanwältin, Präsidentin des städtischen Gewerbevereins und Präsidentin der CVP Kanton Zürich. Auf Platz 2 folgt gleich noch eine Präsidentin und Juristin: Die Witikerin Karin Weyermann, städtische CVP-Präsidentin. Sie verpasste im Frühjahr 2018 wegen der 5%-Hürde die Wiederwahl in den Gemeinderat. Das Frauen-Spitzentrio wird abgerundet durch Sandra Beriger, Schulische Heilpädagogin im Schulhaus Ilgen und Entwick­lungs­psychologin. Plätze 4 und 5 belegen zwei bekannte Gewerbe-Vertreter: Ueli Schneider, Inhaber von Schneider Druck und Riccardo Seitz, Inhaber der Kaffee­rösterei Illycafé. Abgerundet wird die Liste durch Vera Kupper Staub, Pensionskassen-Spezialistin und Präsidentin der CVP 7+8.

Vera Kupper Staub, Präsidentin CVP Zürich 7+8